1974

 

Gründung des Unternehmens in Hülsen mit drei Mitarbeitern.


weitere Informationen ...

1984


Gründung der Niederlassung in Berlin. Der neue, gepachtete Standort ermöglicht einen breiteren Wirkungsradius sowie größere Kundennähe.

weitere Informationen ...

1987


Das Stammunternehmen in Hülsen wird um eine eigene Beizerei, die Heckmann Beizerei GmbH, erweitert.

weitere Informationen ...

1988


Gründung der Niederlassung in Verden.

weitere Informationen ...

1992


Gründung der Niederlassung in Bremen.


weitere Informationen ...

1993


Erweiterung gen Osten. In Eisenhüttenstadt wird die Heckmann Stahl-und Metallbau Ost GmbH gegründet.

weitere Informationen ...

1998


Das erste internationale Werk in Polen - Heckmann Metallbau GmbH Krzeszyce - nimmt den Betrieb auf.

weitere Informationen ...

2001


Die Berliner Niederlassung zieht auf ein eigenes Grundstück um. 

Hoppegarten ist der neue Firmensitz mit direkter Anbindung an Berlin.

weitere Informationen ...

2003


Heckmann übernimmt die Firma HUSS Abgas Vertriebstechnik GmbH.

weitere Informationen ...

2011


Heckmann Engineering und Anlagenbau GmbH & Co. KG wird in Eisenhüttenstadt gegründet.

weitere Informationen ...

2013


Gründung der Heckmann Dienstleistungs- GmbH & Co.KG. Standort ist Bremen mit Zweigniederlassung in Wolgast.

weitere Informationen ...

2013


Die Niederlassung Heckmann in Bremen Hemelingen zieht nach Bremen Nord in den Bremer-Industrie-Park.

weitere Informationen ...

2016


Heckmann übernimmt die Fa. VIAN und gliedert sie mit am Standort Dörverden- Hülsen an. 

weitere Informationen ...